Anzeige

Produktporträt

Sicherheit für die mobile und vernetzte Wirtschaft

Von Samsung Electronics GmbH · 2016

Vernetzung, Digitalisierung und das Internet of Things – dies sind die zentralen Bestandteile der Wirtschaft 4.0. Der klassische Arbeitsplatz wird neu definiert: Flexibilität und Mobilität zählen schon heute zu den entscheidenden Erfolgsfaktoren. Nach Expertenprognosen werden schon dieses Jahr mehr als 324 Millionen Arbeitnehmer Enterprise Mobility Lösungen1 nutzen. Das Internet der Dinge und Dienste gewinnt dabei zunehmend an Bedeutung: Eher konservative Prognosen gehen von etwa 20 Milliarden IoT-Geräten bis 2020 aus, wovon sechs Prozent in der Industrie verwendet werden oder mit Industrie-Geräten kommunizieren sollen. „Samsung spiegelt in seinen Produkten diesen Wandel deutlich wider; bis spätestens 2020 sollen alle Samsung Geräte IoT-ready sein“, erklärt Sascha Lekic, Director IT & Mobile Communication B2B, Samsung Electronics GmbH.

Vernetzte Industrie: Chance und Risiko

Sowohl große Unternehmen, als auch der Mittelstand setzen sich intensiv damit auseinander, wie sie die notwendige Transformation umsetzen können. Doch der technologische Wandel, der mit der Industrie 4.0 einhergeht, bedeutet nicht nur neue Chancen, sondern stellt Unternehmen auch vor komplexe Herausforderungen in punkto Sicherheit. Je mehr Geräte in einem Netzwerk angeschlossen sind und Daten austauschen, desto mehr Angriffspunkte liefern sie für Cyber-Angriffe. Angriffe auf einer vermeintlich weit entfernten Ebene können also die Tür bis ins Unternehmensnetzwerk öffnen und weitreichende Folgen haben – insbesondere im Zusammenhang mit hoch sensiblen Daten wie zum Beispiel im Finanz- oder Gesundheitswesen. Zu jeder professionellen IoT-Lösung gehört daher zwingend ein fundiertes Sicherheitskonzept.

Samsung Knox: Sicherheit mit Bestnoten

Um den stetig wachsenden Anforderungen an IT-Sicherheit in der Wirtschaft 4.0 gerecht zu werden, hat Samsung die Sicherheitsplattform Knox entwickelt. Die Sicherheitsarchitektur von Samsung Knox ist in die Hardware aktueller Samsung Mobilgeräte integriert und ergänzt Android um wichtige Sicherheitsfeatures. Das Fundament der Plattform bildet eine mehrschichtige Technologie. Sie schützt die Integrität mobiler Geräte auf allen Ebenen – vom Chip bis zur App. Eine Trusted Boot-Funktion stellt sicher, dass auf unterstützten Geräten nur autorisierte Software laufen kann und schützt bereits während des Systemstarts vor Schadcode. Auch Schlüssel, Zertifikate und Kern des Betriebssystems werden in Echtzeit überwacht. Alle Geschäftsdaten werden mit AES 256-bit, einem der sichersten kryptographischen Verfahren, verschlüsselt. Auch bösartige Root-Zugriffe, mit denen Angreifer versuchen, Kontrollrechte über das System zu erlangen, werden abgewehrt. Das Analystenhaus Gartner hat der Knox-Plattform im „Mobile Device Security“- Report 2016 Bestnoten ausgestellt: Unter allen Corporate-Managed-Security-Plattformen erhielt sie die meisten Höchstbewertungen.

Unternehmensdaten separat verschlüsselt

Damit mobile Lösungen die Produktivität im Unternehmen steigern, müssen sie effektiv, einfach, skalierbar und weitgehend konfigurierbar sein. So hat Samsung auf Basis der Knox-Plattform eine Reihe maßgeschneiderter Produkte entwickelt. Die ganzheitliche Hard- und Softwarelösung Knox Workspace schützt sensible Firmendaten auf Geräten, die geschäftlich und privat genutzt werden, indem es sie strikt von den privaten Daten und Apps der Mitarbeiter trennt. In einem isolierten Arbeitsbereich, dem Knox Container, können Mitarbeiter nur von der IT-Abteilung freigegebene Apps verwenden. Alle Daten im Knox Container werden separat verschlüsselt. Über eine intuitive Benutzeroberfläche wechseln Mitarbeiter schnell und bequem zwischen privatem und Arbeitsbereich. Unternehmen haben damit die Kontrolle über ihre Daten, während Mitarbeiter ihre Geräte privat weitgehend frei nutzen können. Was Knox Workspace für das gesamte Gerät ist, ist Knox Enabled App für einzelne Apps: Auf Basis der Knox-Plattform können Unternehmen ihren Endkunden damit gesicherte Anwendungen zur Verfügung stellen. Auch das für die IT-Abteilung zeitaufwändige Einrichten neuer mobiler Endgeräte ist bei Samsung Knox effizient: Mit Knox Mobile Enrollment bietet Samsung eine automatisierte Lösung, mit der Unternehmen mobile Endgeräte schnell und sicher an ein kompatibles MDM-System anbinden können, ohne jedes Gerät manuell konfigurieren zu müssen. Über Self-Service-Funktionen kann auch Mitarbeitern ermöglicht werden, ihre Geräte selbst einzurichten; ein neues Gerät muss also nicht zwingend erst die IT-Abteilung passieren, bevor es sicher verwendet werden kann.

Maßgeschneidert für jeden Geschäftsbedarf

Für mobile Geräte, die für spezielle Zwecke oder Geschäftsmodelle eingesetzt werden, stellt Samsung mit Knox Customization zudem ein Set an Tools und Services für benutzerdefinierte Konfigurationen bereit: So lassen sich Samsung Geräte beispielsweise zu Bezahlsystemen im Handel umfunktionieren. Außerdem ist es möglich, vorher definierte Profile über WLAN auf Geräte auszurollen.

So steigert das Internet der Dinge branchenübergreifend die Effizienz.

Für Smartphone und Smartwatch

Samsung Knox wurde mit klarem Fokus auf einfache Anwendung entwickelt und fügt sich in die meisten bestehenden IT-Umgebungen ein. Aktuell hat Samsung die Interoperabilität erweitert, so dass Samsung Knox neben dem Android–Betriebssystem auch das Samsung Tizen-Betriebssystem umfasst. Damit ist die Sicherheitsplattform auch auf Samsung Wearables verfügbar, die zukünftig das Portfolio mobiler Arbeitsgeräte ergänzen werden. Zur Einführung des jüngsten Smartwatch-Modells, der Gear S3, hat Samsung daher ein eigenes Software Development Kit vorgestellt, das es vereinfachen wird, die Smartwatch an die Wünsche von Geschäftskunden anzupassen. Zudem lässt sich Samsung Knox, dank einer Reihe offener APIs und SDKs, nahtlos mit verschiedenen Internet of Things-Lösungen einsetzen. Dadurch bietet Samsung Knox auch mit Blick auf die zunehmend vernetzte Zukunft robuste Sicherheit für Unternehmen.

 

1  Strategy Analytics, Global Mobile Enterprise Business Applications User Forecast 2015 – 2020, Oct. 2015

Kontakt

Samsung Electronics GmbH
Am Kronberger Hang 6
65824 Schwalbach/Taunus
Web: www.samsung.de

Array
(
    [micrositeID] => 37
    [micro_portalID] => 27
    [micro_name] => Wirtschaft 4.0
    [micro_image] => 1939
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1475239074
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1502192784
    [micro_cID] => 1248
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)